Egal ob Auto auffüllen ohne zu bezahlen, Fahrerflucht vor der Polizei 100km/h stadteinwärts ohne Versicherung und Führerschein oder wie in diesem Fall eine beschädigte Tankstelle mit Fahrerflucht – alles kommt im Landkreis Wittenberg vor.

Am Sonntag, dem 28. August 2022 wollte ein Mann tanken. Gegen 9:34 Uhr befuhr er mit seinem weißen Toyota Aygo die Aral-Tankstelle in der Berliner Straße in Lutherstadt Wittenberg. Die Tankstelle wurde erst Anfang August von Matthias Derda an seinen Sohn Benjamin Derda übergeben. Beim Rangieren auf dem Gelände überfuhr der Täter den Prallschutz der Tanksäulen und beschädigte diesen.

Trotz der Aufforderung der Mitarbeiterin am Unfallort auf die Polizei zu warten, flüchtete der Täter von der Unfallstelle. Der gesamte Unfall wurde durch die Überwachungskamera aufgezeichnet und ein Strafverfahren eingeleitet.

Der Täter wird dabei ziemlich wahrscheinlich schnell gefunden, da das Autokennzeichen jetzt polizeilich registriert ist.

Von Mein Wittenberg

Dieser Benutzer ist der Administrator dieses Webauftritts.